Engagiert im Kreis TübingenLandkreis Tübingen

Die beliebtesten Freiwilligendienste im Überblick

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Freiwilligendienste. Gemeinsam ist allen Diensten, dass sich die Freiwilligen dazu verpflichten, für eine gewisse Zeit (meistens ein Jahr) bei einer bestimmten Einsatzstelle zu arbeiten. Im Gegenzug werden die Freiwilligen angeleitet, geschult und versichert. Die Freiwilligen erhalten in der Regel ein monatliches Taschengeld und ggf. eine Verpflegungspauschale sowie Fahrt- und Wohnkostenzuschüsse. Darüber hinaus werden von der Einsatzstelle oftmals Beiträge zur Sozialversicherung (Gesetzliche Kranken-, Renten-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung) bezahlt.

Allerdings können diese Rahmenbedingungen zwischen den unterschiedlichen Freiwlligendiensten (und teilweise sogar zwischen Trägern und Einsatzstellen) variieren. Da es wichtig ist, sich vorher genau zu informieren, finden Sie hier einen Überblick über die wichtigsten Freiwilligendienste: 

 

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) im In- und Ausland

Beim FSJ handelt es sich um einen Freiwilligendienst für Jugendliche und junge Erwachsene (also für Personen zwischen 16 und 27 Jahren). Ein FSJ kann zwischen 6 und 18 Monaten dauern. Die meisten FSJ-Plätze werden in sozialen Einrichtungen, in Krankenhäusern oder im Rettungsdienst angeboten. Allerdings gibt es auch FSJ-Plätze in den Bereichen Tourismus, Naturschutz, Sport, Kultur und Politik. Wichtiger Bestandteil eines FSJs sind Seminatage, die den Freiwilligen die Möglichkeit zum Austausch und zur Weiterbildung bieten.

Wichtige Informationen zum FSJ und zu allen Trägern und Einsatzstellen finden Sie hier auf der Internetseite www.fsj-baden-wuerttemberg.de des Arbeitskreises Freiwilliges Soziales Jahr in Baden-Württemberg.

Zahlreiche Träger aus Baden-Württemberg bieten auch FSJ-Plätze im Ausland an. Einen Überblick über diese Träger finden Sie hier.

Interessante Tätigkeiten gibt es bei einigen Sportvereinen im Rahmen eines "FSJ im Sport". Weitere Infos und alle Einsatzstellen gibt es auf der Internetseite des Landessportverbandes Baden-Württemberg e.V

 

Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ)

Das FÖJ ist wie das FSJ ein Jugendfreiwilligendienst. Dies bedeutet, dass die Rahmenbedingungen eines FÖJ mit denen des FSJ vergleichbar sind (s.o.).

Wichtige Informationen und weiterführende Links finden Sie auf einer Internetseite des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg.

 

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Der BFD steht in der Tradition des zum 01.07.2011 ausgesetzten Zivildienstes. Ein BFD kann im sozialen, ökologischen, kulturellen Bereich sowie im Sport oder im Zivil- und Katastrophenschutz abgeleistet werden. Der BFD dauert in der Regel 12 zusammenhängende Monate. Je nach Einsatzstelle wird ein Taschengeld gezahlt und eine Unterkunft sowie Verpflegung gestellt. Die Einsatzstellen entrichten auch die Beiträge zur gesetzlichen Kranken-, Renten-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung.  

Im Gegensatz zum FSJ und FÖJ können auch Personen über 27 Jahren einen BFD ableisten. Diese können ihren Dienst auf einen Teilzeit-Umfang (mind. 20 Stunden pro Woche) reduzieren.

Wichtige Informationen zum BFD und einen Überblick über Einsatzstellen in unserer Region können Sie der Internetseite www.bundesfreiwilligendienst.de des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend entnehmen.

 

Entwicklungspolitischer Freiwilligendienst "weltwärts"

Bei weltwärts handelt es sich um einen Freiwilligendienst im Bereich Entwicklungspolitik. Der Dienst richtet sich an Personen zwischen 18 und 28 Jahren, die sich in Entwicklungsländern freiwillig engagieren wollen. Der Dienst kann zwischen 6 und 24 Monaten dauern.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite www.weltwaerts.de des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

 

Internationaler Jugendfreiwilligendienst

Beim Internationalen Jugendfreiwilligendienst handelt es sich um einen Jugendfreiwilligendienst des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Der Dienst dauert im Regelfall 12 Monate, wird im Ausland abgeleistet und steht Personen zwischen 16 und 26 Jahren offen. Im Gegensatz zum FSJ besteht bei diesem Freiwilligendienst keine verpflichtende Absicherung in der gesetzlichen Sozialversicherung. Die Träger schließen dagegen eine private Auslandskranken- und Unfallversicherung ab.

Weitere Informationen finden Sie auf einer Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

 

Alles auf einen Blick: Infotag Freiwilliges Jahr 

Eine weitere Möglichkeit sich umfassend über die verschiedenen Freiwilligendienste zu informieren, ist der Infotag Freiwilliges Jahr im Landratsamt Tübingen. Der Schülerinfotag findet am Freitag, 25.09.2015 von 12.30 bis 16.00 Uhr in der Glashalle des Landratsamtes Tübingen statt und richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die in den nächsten ein bis zwei Jahren ihren Schulabschluss machen. Es präsentieren sich 22 Träger und Einsatzstellen und informieren über Freiwilligendienste im In- und Ausland. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Landkreises Tübingen www.kreis-tuebingen.de/schuelerinfotag oder auf der Facebookseite www.facebook.de/BITundFIT.

Ich möchte mitmachen! Wir suchen Engagierte!

Diese Seite wurde im Rahmen des Projekt BEST erstellt. Die Projektpartner des Landkreises Tübingen waren:

Stadt Mössingen Universitätsstadt Tübingen Stadt Rottenburg am Neckar Diakonisches Werk Tübingen Caritas Schwarzwald-Gäu Kreisseniorenrat Tübingen e.V.